Dermazeutische Kosmetikerin

Dermazeutische Kosmetikerin

Das Berufsbild der Kosmetikerin befindet sich im Wandel. Während in den letzten Jahren die Hauptaufgabe im pflegen, schützen und dekorieren der Haut lag, wird seit einiger Zeit immer mehr im Bereich Hautalterung und Hautprobleme mitgearbeitet. Die daraus resultierende Zusammenarbeit mit Dermatologen, Apothekern und Medizinern setzt eine spezielle und fundierte Ausbildung voraus. Diese bieten wir Ihnen in dem Ausbildungsmodul: gepr. und zertif. Dermazeutische Kosmetikerin. Einblicke in Behandlungsmethode die in die Tiefe gehen mit verblüffenden Resultaten. Ein jugendliches Aussehen, frei von Hautproblemen? mit den heutigen Methoden kein Wunschtraum mehr. Um diesen Wünschen Ihrer Kunden gerecht zu werden ist eine fundierte und allumfassende Ausbildung unerlässlich. Mit dem Fortschritt mithalten!  

Seminar Ausführung der Plasma Lift Behandlung

Jetzt bei uns :Ausbildung in Plasma Lift Behandlungen. Halten Sie dieses Geschenk der Kosmetikindustrie an Ihre Kunden nicht zurück. Unkompliziert, nicht invasis und mit spektakulären Ergebnissen. Jetzt ist wirklich alles möglich. Plasma Lift und Matrix Cell Repair – 2 Behandlungen in perfekter Synergie.
  • Hautstraffung
  • Porenverkleinerung
  • Narbenbehandlung
  • Handlifting
  • Halslifting
  • Bauchdeckenstraffung
  • Ober/Unterlidstraffung
  • Faltenbehandlung
  • und noch vieles mehr
Und dies alles ohne Einsatz von Chemie, ohne OP, ohne Injektion  

Fußpflege – Wartung beim Profi

Sie tragen uns das ganze Leben und doch werden sie oft sträflich vernachlässigt-unsere Füße.  Höchste Zeit daran etwas zu ändern. Zuerst ein paar grundsätzliche Informationen über unsere Treter. Unsere Füße sind hochsensibel, mit 75.000 Nervenendungen auch kein Wunder. Sie bestehen  aus Zehen, dem Mittelfuß und einer Fußwurzel. Der Mittelfuß wiederum setzt sich aus Ballen, Sohle, Ferse, Spann und Rist zusammen. Ganze 28 Knochen besitzt der Fuß – beide Füße zusammen bilden ein Viertel der gesamt Knochenzahl unseres Körpers.  Noch mehr erstaunliches, jeder Mensch geht im durchschnitt 4 x um die ganze Welt. Sie verfügen  über 90.000 Schweißdrüsen zur Temperaturregulierung und zum Ausscheiden von Schlackenstoffen. Durchschnittlich machen wir ca 8.000 bis 10.000 Schritte am Tag und innerhalb 3 Tagen setzen wir unsere Füße durchschnittlich einer Belastung aus die das Gewicht des Eiffelturms hat. Nun muss eigentlich jedem klar sein wie wichtig es ist unsere Füße mehr zu achten und zu pflegen. Gönnen Sie Ihren Füßen ab und an eine professionelle Fußpflege, mit Peeling, Massage und Maske.

  • Zu Hause können Sie Ihren Füßen auch gutes tun indem Sie sie nach einem anstrengenden Tag mit einer Selbstfußmassage verwöhnen. Zunächst den Spann sanft mit dem Daumen vom Knöchel zu den Zehenspitzen hin streichen, danach die Fußsohle mit dem Handballen bearbeiten und zum Schluß die Ferse und die Archillessehne mit den Daumen in kreisenden Bewegungen bearbeiten.
  • Mit zunehmendem Alter kann sich das Fußgewölbe absenken- dem können Sie anhelfen indem Sie einen kleinen Ball auf dem Fußrücken balancieren. 1 Minute auf den Zehenspitzen laufen ist ebenfals eine gut Übung zur Vorbeugung.
  • Dufte Füße – manche haben ihn, andere nicht. Wer unter Fußgeruch leidet muss sich nicht damit abfinden. Manchmal genügt es schon nur Baumwollstrümpfe und Lederschuhe zu tragen. Ein Fußbad mit ätherischen Ölen, regelmüßig angewendet kann auch Abhilfe leisten. Dazu geben Sie 5 Tr. Teebaumöl auf etwa 2 Liter Wasser. 10 Minuten baden und danach die Füße SEHR gut abtrocknen.
  • Gegen trockene Haut hilft übrigens ein regelmäßiges Peeling, bestehend aus Meersalz, 1Eßl.Honig, Saft einer Zitrone und 2 Eßl. Olivenöl. Füße regelmäßig mit einer Creme die den Wirkstoff Urea enthält, verwöhnen.

Gönnen Sie Ihren Füßen mehr Aufmerksamkeit, sie haben es verdient.

 
Peeling-wann, welches und wie oft

Peeling-wann, welches und wie oft

Peeling – wann, welches und wie oft? Ein Gesichtspeeling dient der porentiefen Reinigung und entfernt überschüssige Hautschuppen. Ein Peeling fördert die Durchblutung und beschleunigt die Hauterneuerung. Doch wann, welches und wie oft wird ein Peeling angewendet? Das hängt im wesentlichen vom Hauttyp ab. Pauschal gelten folgende Regeln: – trockene Haut 1 x wöchentlich – sehr trockene Haut 2 x im Monat – sehr trockene und sensible Haut 1- 2 x im Monat – normale Haut 1 -2 x in der Woche – Mischhaut 2 x wöchentlich – fettige Haut mit Mitessern mindestens 2 x pro Woche – Akne Haut 2-3 x pro Woche Dies ist nur ein allgemeiner Hinweis, denn die Häufigkeit der Anwendung hängt auch von der Art des Peeling ab. Peelingcreme oder Gel mit Schleifpartikel wie Seesand, Aprikosenkernen, Tonerde, Salz oder Zucker. Diese Arten sollten generell höchstens einmal pro Woche angewendet werden. Sensible und sehr trockene Haut sollten auf diese Peeling verzichten. Rubbelpeelingcreme – Für die Sensibelchen gibt es mittlerweile leichte Peelingcremes ohne Schleifpartikel, diese werden wie eine Maske aufgetragen und nach dem antrocknen abgerubbelt. Diese Peelings können gefahrlos 1-2 x pro Woche angewendet werden. Fruchtsäurepeelings gehören zur Kategorie „chemische“ Peelings und sollten nur von Fachleuten wie Kosmetikerinnen mit entsprechender Ausbildung und Dermatologen durchgeführt werden. Sie sind sehr effektiv bei Pigmentstörungen, Narben, Akne und leichten Linien. Auch hier gilt-weniger ist oft mehr. Die Microdermabrasion geht tiefer als jedes Peelingprodukt, ist aber bei sachgemäßer Ausführung eine ideale Behandlung um einen müden und fahlen Teint wieder zum leuchten zu bringen, auch hier gilt nur von fachkundigen Händen durchführen lassen sonst ist der Schaden größer als der Nutzen. Die Schälkur- die bekanntesten sind Bluepeel, Greenpeel und die Kräuterschälkur, bei diesen mittel bis tiefen Peelings wird die gesamte Hornschicht chemisch entfernt. Dies muss langfristig vorbereitet werden und benötigt ca. 1 bis 3 Wochen bis zur Abheilung. Diamantpeeling – eine neue Art des Peelings. Feinster Diamantstaub wird vor dem auftragen mit einem Aktivator aus Hyaluronsäure vermischt. Das Produkt hat den Effekt einer Microdermabrasion, jedoch ohne die Haut auszutrocknen. Dieses Produkt kann selbst bei sensibelster Haut angewendet werden. Einziger Hersteller weltweit für dieses Produkt ist LIGNE SAINT CLAIRE. Zum Schluss das Laserpeeling- dies wird meist bei stark verhornter, vernarbter und mit tiefen Falten versehener Haut angewendet. Die Behandlung birgt nicht wenige Risiken und eine gute Aufklärung vom behandelnden Arzt ist unerlässlich. Zum Abschluss sei gesagt, Personen mit Couperose, Kupferfinnen und Rosacea sollten lediglich die Peelings zum abrubbeln oder das Diamantpeeling anwenden um die Haut nicht zu strapazieren.

CHUUUOOOO

Den Körper und den Geist von negativem, emotionalen Ballast befreien. Es gibt viele unterschiedliche Methoden um Körper und Geist zu regenerieren und zu heilen. Eine simple aber effektive Methode möchte ich heute vorstellen: CHUUUOOOO In unseren Nieren speichern wir alle Ängste, Phobien und Traumata. Negative Emotionen die über Monate oder gar Jahre in unserem Körper und Geist gespeichert sind bescheren uns unwillkommene Nebenwirkungen bis hin zu schweren Krankheiten.  Führen Sie folgende Übung 2 Wochen täglich durch und Sie werden feststellen das sich Stück für Stück Blockaden lösen und auch körperliche Beschwerden rückläufig werden. ICH MÖCHTE HIER GANZ KLAR FESTSTELLEN, BEI ERNSTHAFTEN PROBLEMEN BITTE DEN ARZT ODER PSYCHOLGEN AUFSUCHEN-DIESE ÜBUNG IST KEIN ERSATZ DAFÜR!!!!

Setzen Sie sich auf einen Stuhl, Beine stehen zusammen, Körper leicht nach vorne neigen, die Finger umschließen die Knie. Nun atmen Sie ein, Konzentration auf Ihre Nieren und atmen Sie dann langsam und fest aus mit dem Klang CHUUUOOOO. 7 bx wiederholen. Übrigens wer Prüfungsangst hat, sollte diese Übung einige Tage davor in seinen Alltag integrieren. Es hilft!

risa

Selfness – Vom Glück und glücklich sein

Vom Glück und glücklich sein…

Ab und an hören wir davon, für manch einen ist es nur ein Gerücht, einige durften es schon erleben und einige flüstern nur darüber. Glück – jeder strebt es an. Hat man es gefunden will man es nicht mehr loslassen und versucht alles um es festzuhalten. Doch Glück ist ein unbeständiger Begleiter. Die Dame Fortuna ist launisch und zu gerne dreht sie an ihrem Rad und schon werden wir vom glücklichen zum weniger glücklichen Individuum. Mit dem Glück und glücklich sein ist das so eine Sache. Viele Menschen glauben ihr Glück im materiellen zu finden, andere in einem perfekten Äußeren und wieder andere suchen ihr Glück im spirituellen Bereich. Glück und glücklich sein ist etwas sehr individuelles. Was jedoch niemals funktioniert ist die suche des Glücks in einer anderen Person-ein spezielles Problem von Frauen. Viele von uns denken und handeln dementsprechend – wir machen andere (unseren Partner, Freunde oder Familienmitglieder) glücklich und vergessen uns selbst dabei. Nun gibt es neue  Ansätze. Mit SELFNESS lernen Sie sich selbst zu lieben und damit auch sich Ihrem persönlichen Glück anzunähern.

Eine eindrucksvolle Reise zum ICH oder…

was ist Selfness.

Bedeutet Wellness Entspannung dadurch, dass wir uns behandeln lassen, um ein Wohlgefühl zu ereichen, so repräsentiert Selfness den Wandel in uns selbst. Dieser liegt darin begründet, dass wir uns entdecken und kennen lernen und in uns die Motivation entsteht, persönliches Wachstum und Entwicklung eines gesunden Lebensstils zu erreichen.

Die Balance zwischen beruflicher und privater Zeit verschiebt sich immer mehr und dieses Defizit kann nicht ausreichend durch Wochenende oder Kurzurlaube ausbalanciert werden. Es ist die Selbstverantwortung eines Jeden, diese Life-Balance zwischen Privatleben und Berufsalltag herzustellen und zu erhalten. Dies bedeutet letzten Endes Selbstentwicklung und ein lebenslanges Lernen. Es erfordert Aufmerksamkeit, Selbstverantwortung und der Wille und Mut zur Veränderung. Selfness bedeutet:
  • Balance zwischen Privatleben und Berufsalltag herzustellen
  • Ausgleich zwischen Spiritualität und Materialismus zu finden
  • Problemlösungen in Bezug auf Gesundheit, Wohlbefinden und Beziehungen
  • Selbstkontrolle und Selbstverantwortung über das eigene Leben zu erhalten- wer bin ich, was bin ich, wohin möchte ich
  • Gesundheit verbessern und erhalten
  • Innere Zufriedenheit und Selbstverwirklichung

Das Beste von allem..

Stellen Sie sich vor es gäbe einen Ort speziell für Sie und Ihre Bedürfnisse. Einzig konzipiert damit Sie sich wohlfühlen, zu sich selber finden. Kein Standardprogramm sondern maßgeschneiderte Unterstützung sowohl mental als auch körperlich. In unserem Räumen spielen wir mit Klang, Farbe und Gerüchen Im 1. Selfness Center in Mallorca kombinieren wir in perfekter Harmonie Selfness und Wellness. Ihre Zeit bei uns wird aufgeteilt in persönlichem coaching und Well- Aging Behandlungen Fühlen Sie sich wie neugeboren und treten Sie den Herausforderungen des Lebens gelassener und gestärkt entgegen.

girl-1219339_1920

Loslassen und wohlfühlen

Gesundheit liegt in Ihren Händen

Mudras (Sanskrit für Siegel)- im indischen werden sie auch Fingermodi genannt, werden dazu verwendet im Körper eine Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens, auf energetischer, psychischer und physischer Basis eine Harmonie und Balance zu erreichen. Für Mudras werden die Finger und Hände in unterschiedlichen Stellungen gebracht und für eine gewisse Zeit in dieser Position gehalten. Vielleicht ist bei dem Einen oder Anderen die Fingerbeweglichkeit nicht so ausgeprägt-lassen Sie sich nicht entmutigen, diese verbessert sich mit täglichem üben.

Was bewirken die Mudras – durch die unterschiedliche Stellung der Finger und Hände werden die Meridiane und dadurch auch Akupunkturpunkte aktiviert. Unsere Meridiane (es gibt 12 Hauptmeridiane) befinden sich selten in perfekter Balance, dadurch können Disharmonie in unseren Organen entstehen, dies kann wiederum zu Krankheiten führen. Durch Mudras können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und so zu Ihrer Gesundung enorm beitragen. MUDRAS durchführen ersetzen KEINE MEDIKAMENTE und auch nicht den ARZTBESUCH. Keine akute Beschwerden zu haben, sprich nicht krank zu sein, bedeutet nicht automatisch das Sie gesund sind. Mit täglichen Mudra Übungen können Sie der perfekten Gesundung Ihres Körpers näher kommen. Wenden Sie Mudras präventiv ein so genügt eine Übungszeit von 2 x 10 Minuten täglich. Im Krankheitsfall, entsprechend dem Krankheitsbild, muss die Übungszeit verlängert und auch die Wiederholungszahl erhöht und angepasst werden.

Das bekannteste Mudra ist wohl die Handstellung zum beten, auch Atmanjali Mudra genannt. Diese Geste wird so oft verwendet (auch im Yoga) das sie uns schon gar nicht mehr auffällt, dabei ist sie von großer Bedeutung, denn mit dieser Geste vereinen wir rechts mit links, männlich mit weiblich, Ying mit Yang, rational mit emotional etc.

In den nächsten Wochen werde ich mal immer wieder Mudras mit Beschreibungen veröffentlichen, bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren. Und nun viel Spaß beim üben.

Unser 1.Mudra:
Das Lotus Mudra – Gibt dem Herzen Harmonie und Ruhe und macht uns empfänglicher für Liebe und erleichtert es Liebe zu geben.
Lotus Mudra

Lotus Mudra

 

Stoffwechsel ankurbeln

Alles was unser Körper nicht wirklich braucht hinterlässt seine Spuren. Fast Food, zu viele Süßigkeiten, ungesunde Getränke usw. Vor allem unser Darm leidet ernorm darunter, ganz abgesehen davon das unser Stoffwechsel sich verlangsamt, wir weniger Energie haben und eine schlechte Haut bekommen. Mit den folgenden einfachen Tipps können Sie Ihren Darm auf Trapp bringen und Ihren Stoffwechsel optimieren. Viel Spaß beim anwenden. Übrigens:Resultate stellen sich innerhalb weniger Tage ein.

  • Erwärmen Sie eine kleine Menge Sesamöl. Geben Sie ein kleine Menge auf Ihren Bauch und massieren Sie das Öl dann sanft im Uhrzeigersinn sein(10 Min.) Legen Sie danach ein feucht warmes Tuch auf den Bauch und entspannen Sie für 10 Minuten.Effekt: Diese Ölmassage regt von außen die Muskelbewegung des Darms an.
  • Essen Sie öfter Erbsen, diese bremsen die Fettaufnahme und entlasten somit den Darm.
  • Darmsanierung mit Heilpilzen- in der traditionellen chinesischen Medizin ist die Wirkung von Pilzen schon seit Jahrtausenden bekannt. Die sogenannten Heilpilze werden bei unterschiedlichsten Problemen und vor allem zur Erhaltung unserer Gesundheit eingesetzt. Zur Darmsanierung wird gerne der Hericium Pilz eingesetzt.Dieser Pilz betätigt sich als Schutzwand, dadurch haben es vor allem allergieauslösende Lebensmittel schwerer die Darmwand zu passieren. Machen Sie eine 3 bis 6 Monatskur und Ihr Darm wird es Ihnen danken.
  • Bindegewebsmassage – eine Massage die durch ganz bestimmte Zug und Strichgriffe durchgeführt wird. Bei dieser Massage werden bestimmte Hautareale die in Verbindung mit den inneren Organen stehen, behandelt. Diese Form der Massage wirkt reflektorisch und kann ganz bewusst die Organtätigkeit beeinflussen.
  • Nehmen Sie regelmäíg probiotische Lebensmittel zu sich, diese verstärken die Darmwände, was von enormer Wichtigkeit ist. Wenn unsere Verdauung nicht mehr richtig funktioniert, brechen die „Tight junctions“ auf, das sind die Nahtstellen an der Darmoberfläche, die uns vor Giftstoffen, Krankheitserregern und Allergieauslösern schützen. Dann wird auch die Aufnahme von Anto Oxydantien, Vitaminen usw blockiert-die Folgen können Sie sich denken. Also auf zur Darmstärkung.
  • Wir empfehlen ausserdem eine Vinotherapie- bei dieser immer noch unterschätzten Behandlung wird der Körper von innen und außen entgiftet. Im Mittelalter der Oberschicht vorbehalten, kann heute jeder von den Vorteilen einer Vinotherapie profitieren. Ich möchte hier nicht die Anti Aging Vorteile aufführen aber betonen muss man die positive Wirkung auf Magen-Darmbreich – dieses kleine Wunder bewirken die Polyphenolen, die in den Truaben enthalten sind.
So nun habe ich Ihnen einige Vorschläge unterbreitet, warten Sie nicht länger- nur ein sauberer und gesunder Darm macht aus Ihnen ein gesunder Mensch.
Vinetherapy - Vinoterapia - Weintherapia

Vinetherapy – Vinoterapia – Weintherapia